Was passiert, wenn ich im Lotto gewinnen würde?
Muss ich das mitteilen und davon etwas abgeben?
Der Lottogewinn wird von dem Monat an als Einkommen berücksichtigt, in dem er zufließt. Nach Abzug von Freibeträgen und Absetzbeträgen wird der verbleibende Gewinn durch den ermittelten täglichen Bedarf einschließlich der zu zahlenden Beiträge für eine freiwillige Weiterversicherung in der Kranken- und Pflegeversicherung geteilt. Hieraus ergibt sich die Zahl der Tage für die wegen fehlender Hilfebedürftigkeit keine Leistungen gewährt werden.