Entscheidungen über die von Ihnen beantragten Leistungen und jede spätere Änderung teilt Ihnen Ihr JobCenter schriftlich in Form eines Bescheides mit. Einen schriftlichen Bescheid erhalten Sie auch, wenn Ihrem Antrag nicht oder nicht in vollem Umfang entsprochen werden kann, wenn die Leistung vermindert oder die Zahlung ganz eingestellt werden muss oder wenn Sie die Leistung zu Unrecht erhalten und zurückzuzahlen haben.
Aus dem Bewilligungsbescheid erfahren Sie, ob, wie lange und in welcher Höhe Ihnen Leistungen zustehen. Einzelheiten können Sie dem als Anlage beigefügten Berechnungsbogen entnehmen. Den Bescheiderklärer finden Sie hier www.arbeitsagentur.de.