Um Leistungen zur Grundsicherung zu erhalten müssen Sie einen Antrag stellen. Diese Leistungen werden grundsätzlich erst ab dem Tag der Antragstellung gezahlt. Stellen Sie den Antrag deshalb schnellstmöglich bei Ihrem Jobcenter. Sie können Ihren Antrag formlos, also schriftlich, telefonisch oder auch persönlich stellen. Wir empfehlen Ihnen allerdings, diesen Antrag persönlich zu stellen, um alle offenen Fragen besprechen zu können. Die erforderlichen Unterlagen müssen Sie in jedem Fall nachreichen. Grundsätzlich beinhaltet die Antragstellung auch den Antrag auf Leistungen für die mit Ihnen in der Bedarfsgemeinschaft lebenden weiteren Personen. Wenn Mitglieder Ihrer Bedarfsgemeinschaft selber eine eigene Bedarfsgemeinschaft bilden – zum Beispiel nach Vollendung des 18. Lebensjahres-, müssen diese Personen einen eigenen Antrag stellen. Sollte dies zum Beispiel an Samstagen, Sonntagen oder Feiertagen nicht möglich sein, entstehen keine Nachteile. Sie müssen dann den Antrag am nächsten Tag stellen, an dem das Jobcenter wieder geöffnet hat.